L4C 4.0 Veröffentlicht – Inklusive Telefon Jokers!

Heute ist die neue Version 4.0 erschienen. Diese bringt eine komplett neu entwickelte geocaching.com Schnittstelle und viele neue Funktionen.

Eine recht interessante davon: Wenn Ihr Geocaching-Freunde im Adressbuch habt und deren Geocaching Name als Spitzname eintragt, könnt Ihr diese aus L4C heraus anrufen. Es ist Möglich, alle Logs eines Caches nach dem herunterladen auf Freunde und Geocacher im Adressbuch zu filtern. Endlich Telefon Joker 😉

Vortragsfolien vom Saarfuchs

Auf dem Giga „Hamburg – Im Wandel der Zeit“ hat Jörg wie auch auf großen Events in den letzten Jahren einen Vortrag über Looking4Cache gehalten. Auf seiner Seite hat er die für Version 3 aktualisierten Vortragsfolien veröffentlicht.

Hier ein Link: SAARFUCHS.COM – LOOKING4CACHE VORTRAGSFOLIEN 2019

Herzlichen Dank an Jörg für sein Engagement!

Preisreduzierung zu Ostern

Ob Ostersonntag gibt es Looking4Cache Pro 50% günstiger als normal. Das bedeutet 3,49€ anstelle 6,99€. Das Angebot gilt für eine Woche, also ab dem 21.04. bis zum 28.04.2019.

Hier ein Link auf den AppStore: L4C Pro im AppStore

Looking4Cache hat vor kurzem ein großes Update bekommen, wo eine neu gestaltete Oberfläche und Verbesserungen in der Bedienung eingeführt wurden. Wenn Ihr früher mal L4C getestet habt und nicht überzeugt wart, probiert es doch nochmals..

Die Entwicklung von L4C Version 4.0 ist recht weit fortgeschritten. Diese Version wird viele neue Funktionen im Bezug auf die geocaching.com Anbindung bringen.

L4C 3.0 ist veröffentlicht

Heute Nacht wurde die neue Version von Looking4Cache freigegeben. Über die Neuerungen habe ich letzt ja schon berichtet, daher hier jetzt nicht mehr viel dazu. Sondern nur noch eine Info zur aktuellen Version und Informationen, wie es jetzt weiter geht.

Aktuelles Update: Wenn nach dem Update die App längere Zeit im Start-Bildschirm bleibt, lasst ihr ein paar Minuten Zeit. Bei sehr großen Datenbanken dauert die Datenbank-Migration etwas länger. Beendet die App dabei bitte nicht.

Looking4Cache 4.0: Ich arbeite bereits seit ein paar Wochen am nächsten großen Update. Hier entwickle ich die Integration in geocaching.com komplett neu. L4C verwendet dann die neue API von Groundspeak, die insgesamt mehr Möglichkeiten bietet. Ob L4C 4.0 vom Funktionsumfang noch eine nahezu 1:1 Abbildung der bisherigen Funktionen sein wird, oder ob ich schon dazu komme neue Funktionen einzubinden (Freunde, Fieldnotes, mehr Trackable Details) weiß ich noch nicht.

Mit L4C 3.0 (Oberfläche und Benutzung) und 4.0 (Daten im Hintergrund) ist dann die Rundum-Erneuerung komplett und die technische Basis für die nächsten Jahre geschaffen. Die bereits angekündigte Funktion iCloud Sync, die am meisten nachgefragt wird, wird dann nach 4.0 folgen.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit der neuen Version und einen guten Start in den Frühling!

L4C 3.0 – Bald ist es soweit

Seit einigen Monaten entwickle ich intensiv an einer generalüberholten Version von Looking4Cache. Bald ist es soweit, die neue Version ist gerade im Beta Test!

Neues DesignIn dieser Version geht es hauptsächlich um eine strukturiertere Oberfläche. Das Design der App ist klarer und bunter geworden. Die Oberfläche ist nun komplett für alle aktuellen Geräte optimiert. Es stehen viele Farben in drei Grund-Designs zur Auswahl, für Nostalgiker ist ‚Braun (Traditionell)‘ natürlich weiter verfügbar. Schaltflächen sind besser erkennbar und viele Funktionen besser zugänglich.

Kontext MenüWichtig ist mir auch, wie einfach die Benutzung der App ist. Über die Jahre sind viele tolle Funktionen dazu gekommen, da diese aber teilweise recht versteckt sind, wissen einige nicht dass es diese gibt. Daher gibt es jetzt nahezu auf jeder Seite das Kontext-Menü. Dieses beinhaltet die wichtigsten Funktionen je nach Zustand der App. Der Inhalt des Menüs wird erweitert, wenn z.B. ein Geocache geöffnet wird (Bsp. Owner kontaktieren und Übersetzen), ein Wegpunkt erstellt wird (z.B. Projektion) oder wenn die Karte offen ist.

Log VorlagenEin paar neue Funktionen, die sehr oft über die Jahre angefragt wurden, sind auch mit dazu gekommen. Es können nun mehrere Logvorlagen basierend auf dem Log-Typ hinterlegt werden. Zudem können Filtereinstellungen für die Offline Listen gespeichert werden. Nur wenige neue Funktionen, aber wie gesagt, mir geht es bei dieser Version und die Benutzererfahrung und das Design.